Für Plan engagieren sich ehrenamtlich Dr. Dorothee Ritz, Karin Risser, Barbara Daliri Freyduni, Dr. Juliane Hilf und Dr. Ulrike Schweibert (v. l. n. r.).
30.06.2014

Plan setzt mehr Frauen in ehrenamtlichen Gremien ein

Kinderhilfswerk bekommt Verstärkung für Vorstand und Kuratorium.

Hamburg, 30. Juni 2014 – Auf der Mitgliederversammlung von Plan International Deutschland in Hamburg wurden neue Mitglieder in die ehrenamtlichen Gremien des Kinderhilfswerks gewählt sowie personelle Veränderungen in Vorstand und Kuratorium beschlossen. Künftig übernehmen Frauen mehr Verantwortung für die Planung, Kontrolle und Umsetzung der nachhaltigen Projektarbeit von Plan International Deutschland. Dr. Dorothee Ritz, Expertin für Unternehmensstrategien, hospitierte seit 2013 im Vorstand und wurde nun als neues Vorstandsmitglied gewählt. Dr. Ulrike Schweibert engagierte sich drei Jahre als ehrenamtliche Ombudsfrau für das Kinderhilfswerk – die Mitgliederversammlung wählte die Rechtsanwältin jetzt in den Vorstand. Das Amt der Ombudsperson übergab sie turnusgemäß an ihre Nachfolgerin, die Rechtsanwältin Dr. Juliane Hilf.

Dr. Hans Schönwälder engagiert sich seit 1999 im Vorstand des Kinderhilfswerks, seit 2003 war der Entwicklungsexperte 1. stellvertretender Vorsitzender. Dr. Hans Schönwälder übergab nun den 1. stellvertretenden Vorsitz an Dr. h. c. Axel Berger, seit 2004 Vorstandsmitglied bei Plan, und bleibt weiter in dem Gremium aktiv. Das Vorstandsmitglied Barbara Daliri Freyduni rückte zur 2. stellvertretenden Vorsitzenden auf. Die Marketing-Expertin engagiert sich seit 2010 für Plan – und nun im geschäftsführenden Vorstand. Neu in Plans Kuratorium gewählt wurde Karin Risser vom beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum im österreichischen Linz. Das Kuratorium berät die Arbeit des Vorstands.

"Nachhaltige Entwicklungserfolge sind kein Zufall, sondern gehen auf sorgfältige Planung und Vorbereitung zurück", sagt Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan International Deutschland. "Plan ist in der glücklichen Lage, ehrenamtlich von professionellen Expertinnen und Experten unterstützt zu werden. Ich kann allen engagierten Unterstützerinnen und Unterstützer nur ganz herzlich für ihren Einsatz danken – und heiße alle neu gewählten Gremienmitglieder sehr herzlich in ihren Ämtern willkommen."

Die Mitgliederversammlung von Plan International Deutschland tagt einmal jährlich, wählt Vorstand, Kuratorium und Präsidialausschuss des Vereins für je drei Jahre und bestellt den Nominierungsausschuss. Sie entlastet den Vorstand, genehmigt das Jahresbudget, beschließt Satzungsänderungen und entscheidet über strategische Weichenstellungen. Der Präsidialausschuss überwacht die Arbeit des Vorstands und prüft die Verwendung der Vereinsmittel.

Mehr Informationen zu Plans ehrenamtlichen Gremien in der Rubrik "Über uns /Organisationsstruktur".

Für Fotos und weitere Informationen melden Sie sich bitte bei:

  • Kerstin Straub, Leiterin der Abteilung Kommunikation, Tel. +49 (0)40 61140-251

Interessant? Weitersagen: