Plan International sagt Danke an die Berliner Läuferinnen und Läufer
Laufend Gutes tun: Zahlreiche Läuferinnen und Läufer spendeten bei den BIG 25 an Plan.
11.09.2017

Plan International sagt Danke an die Berliner Läuferinnen und Läufer

Wir von Plan International freuen uns über die große Unterstützung: Zahlreiche Läuferinnen und Läufer sorgten im Mai bei den BIG 25 in Berlin für einen großartigen gemeinsamen Erfolg und spendeten insgesamt 10.592,50 Euro zugunsten unseres Projektes „Wasser für Schulen und Gemeinden“ in Ghana.

Vor toller Kulisse im Berliner Olympiastadion durchliefen die Läuferinnen und Läufer kurz vor dem Ziel Plans Spendentor und spendeten so jeweils 5 Euro für die Verbesserung der Wasserversorgung im Südosten des westafrikanischen Landes.

Die Kinderhilfsorganisation Plan ist seit diesem Jahr neuer Charity-Partner von Berlin läuft und macht mit zahlreichen Aktionen auf seine Arbeit insbesondere im Bereich Wasserversorgung aufmerksam. Denn sauberes Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene sind Grundbedürfnisse des Menschen und für eine gesunde Entwicklung unverzichtbar. In den Projektgemeinden im Südosten Ghanas haben nur 20 Prozent der Bevölkerung Zugang zu sauberem Trinkwasser. Auch in vielen Schulen der Region gibt es weder Schultoiletten noch Möglichkeiten zum Händewaschen. Die schlechte Wasser- und Sanitärversorgung hat gravierende Auswirkungen auf die Hygiene- und Gesundheitssituation und stellt vor allem für Kleinkinder eine mitunter lebensbedrohliche Gesundheitsgefahr dar.

Daher wird es auch beim nächsten Berliner Rennen, dem Great 10k Berlin am 08.10.2017, wieder ein Spendentor geben, bei dem sich Läuferinnen und Läufer mit 5 Euro für Plans Wasser-Projekt in Ghana engagieren können. Wem das nicht genug ist, der kann seine persönliche Spendenaktion ins Leben rufen und mit dem Aufruf an Familie und Freunde laufend Gutes tun. Mehr dazu unter Laufen mit Plan.


Interessant? Weitersagen: