Nur 14 Prozent der Bevölkerung in Ghana haben Zugang zu Sanitäreinrichtungen. © Plan
Nur 14 Prozent der Bevölkerung in Ghana haben Zugang zu Sanitäreinrichtungen. © Plan
22.03.2017

Laufen mit Plan

Zum Weltwassertag hat das Kinderhilfswerk Plan International die Aktion „Laufen mit Plan“ ins Leben gerufen. Mit einer eigenen Spendenseite kann jede Läuferin und jeder Läufer benachteiligte Kinder in Entwicklungsländern unterstützen und gemeinsam mit Plan rund 5.600 Kinder und Erwachsene in Ghana mit sauberem Trinkwasser versorgen.

Sauberes Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene sind Grundbedürfnisse des Menschen und für eine gesunde Entwicklung unverzichtbar. In Ghana haben jedoch nur 14 Prozent der Bevölkerung Zugang zu Sanitäreinrichtungen. Plan International trägt in den Regionen Eastern und Volta zu einer verbesserten Wasser- und Sanitärversorgung und damit zu einer Verringerung der Kindersterblichkeit bei.

Justus Schömann ist bereits ein begeisterter Läufer für den guten Zweck: „Mit meinem Start beim München (Halb-)Marathon möchte ich gleichzeitig etwas Gutes tun, indem ich Spenden für das Projekt ,Wasser für Schulen und Gemeinden‘ in Ghana des Kinderhilfswerks Plan International sammele. Das Projekt ist ein wichtiger Schritt zu einer verbesserten Wasser- und Sanitärversorgung und damit zu einer Verringerung der Kindersterblichkeit. Aus diesem Grund unterstütze ich gerne dabei, dies zu ändern.“

Der Weltwassertag wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen und wurde von der UN-Generalversammlung ausgerufen. Dieses Jahr 2017 drehen sich alle Veranstaltungen rund um den Weltwassertag und der dazu gehörige Weltwasserbericht um die Themen Abwasser und Abwassernutzung.

Mehr zur Aktion „Laufen mit Plan“


Interessant? Weitersagen: