Der CRAFT Women's Run in Stuttgart war ein voller Erfolg - jetzt wird's für die Hanseatinnen im Hamburger Stadtpark ernst. © Norbert Wilhelmi
Der CRAFT Women's Run in Stuttgart war ein voller Erfolg - jetzt wird's für die Hanseatinnen im Hamburger Stadtpark ernst. © Norbert Wilhelmi
01.07.2016

Laufen für die Rechte von Mädchen - überall auf der Welt

Am 2. Juli ist es auch in Norddeutschland wieder soweit: Die Frauenlaufserie CRAFT Women’s Run startet in Hamburg in eine neue Runde. Für den guten Zweck kooperiert der Veranstalter erneut mit Plan International Deutschland, um Plans Arbeit für Mädchen unter dem Dach von Because I am a Girl zu unterstützen. Auch dieses Jahr ist der Andrang groß - es werden rund 5.500 Sportlerinnen im Stadtpark erwartet.

Sich sportlich für die Zukunft junger Mädchen und Frauen einzusetzen, findet auch in anderen Ländern großen Zuspruch: Ende Juni machten 500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Hauptstadt von Nicaragua auf die Folgen von körperlicher, psychischer und sexueller Gewalt gegen Mädchen aufmerksam. „Wir müssen uns daran erinnern, dass Erwachsene in der Verantwortung stehen, ihre Töchter zu schützen und ihnen zuzuhören. Mädchenrechte müssen gestärkt werden“, bekräftigte eine engagierte Läuferin. Die Teilnahme am Lauf war kostenlos - alle Erlöse, die durch Spenden generiert wurden, kamen der Förderung von Because I am a Girl-Projekten zugute.

Matthew Carlson, Länderdirektor von Plan International Nicaragua, nahm ebenfalls am Lauf teil: „Alle Kinder müssen die Chance haben ihre Rechte wahrzunehmen. Mädchen werden in unserer Gesellschaft immer noch stark benachteiligt und erfahren viel zu oft  Diskriminierung und Geschlechterungerechtigkeit. Wir müssen unsere Arbeit intensivieren und sicherstellen, dass Mädchen gefördert werden.“ Josué aus Managua nahm bereits zum zweiten Mal am Lauf teil: „Als ein aktives Mitglied meiner Gemeinde organisiere ich  Workshops und nehme an Veranstaltungen teil, die Mädchen vor Gewalt schützen.“

Because I am a Girl auf dem CRAFT Women’s Run


Stuttgart, Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt und München - auch in Deutschland fließen die Erlöse von Verkaufs- und Bonusaktionen auf den jeweiligen Veranstaltungen des CRAFT Women’s Run in den Mädchen-Fond von Because I am a Girl. Plan realisiert damit Projekte, die Mädchen ein gleichberechtigtes Aufwachsen ermöglichen. Dazu gehören zum Beispiel Bildungs- und Gesundheitsprogramme, der Schutz vor Mädchenhandel oder vor Kinderarbeit. Seit 2013 ist Plan International Deutschland mit Because I am a Girl Charity-Partner der beliebten Laufserie. 2015 kamen so 16.036 Euro Spenden zusammen.

Am 2. Juli treten zwei Because I am a Girl -Teams von Plan International Deutschland beim Hamburger Lauf durch den Stadtpark an. Das Plan-Team wird zudem einen ersten Spenden-Scheck des Veranstalters entgegennehmen. Als VIP-Gast eröffnet Ina Menzer, ehemalige Boxerin, 17-fache Weltmeisterin und Plan-Unterstützerin, um 15:00 Uhr den Lauf mit einem Startschuss für die 5-km-Distanz.
Wer mehr über Because I am a Girl erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, beim Because I am a Girl-Stand im Hamburger Stadtpark vorbeizuschauen, sich zu informieren oder unsere Arbeit durch eine Spende zu unterstützen.

Weitere Details zur Laufstrecke und zum Rahmenprogramm finden Interessierte auch auf der Seite des CRAFT Women’s Run.


Interessant? Weitersagen: