Helene, Nam und Tim von unserer Jugendgruppe Plan Action nehmen an der Jugendkonferenz in Berlin teil. © Plan
Helene, Nam und Tim von unserer Jugendgruppe Plan Action nehmen an der Jugendkonferenz in Berlin teil. © Plan
01.04.2016

Kinder und Jugendliche in der humanitären Hilfe

Knapp 100 Jugendliche aus der ganzen Welt setzen sich an diesem Wochenende auf der internationalen Jugendkonferenz „Youth in Humanitarian Action“ in Berlin mit den Herausforderungen der internationalen, humanitären Hilfe auseinander. Auch Helene, Nam und Tim von Plan Action, der Jugendgruppe von Plan International, nehmen teil.

Die Jugendkonferenz, die im Vorfeld des UN-Weltgipfels für Humanitäre Hilfe im Mai stattfindet, richtet sich an die nachfolgende Generation von humanitären Helferinnen und Helfern. Drei Tage lang vertiefen die Jugendlichen ihre Kenntnisse, diskutieren aktuelle Fragen wie die Flüchtlingssituation, die Syrien-Krise oder den Klimawandel und tauschen Erfahrungen aus.

Helene, 24 Jahre, aus dem Jugendbeirat von Plan International: „Ich bin hier, weil es zwischen humanitärer Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit viele Anknüpfungspunkte gibt. Mir ist klar geworden, dass idealerweise beides ineinander übergehen muss, um nach einer Katastrophe nicht nur die erste Versorgung zu gewährleisten, sondern langfristig und nachhaltig Aufbau möglich zu machen.“

Plan Action informiert in dem Workshop „Affected and Active: Connecting with Young People in Emergencies“ andere Jugendliche über die Arbeit von Plan International und die wichtige Rolle junger Menschen in der humanitären Hilfe. Engagierte Jugendliche aus El Salvador, Indonesien, Liberia, Sierra Leone und Norwegen werden live über Skype zugeschaltet und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen.

„Ich bin hier, um mein Wissen über die Probleme auf der Welt zu erweitern und um zu sehen, wie ich etwas dagegen unternehmen kann. Was ich mitnehme, sind viele neue Eindrücke und Erfahrungsberichte grandioser Menschen, die mit Leidenschaft anderen Menschen helfen“, sagt Tim, 21 Jahre, aus dem Jugendbeirat von Plan International.

„Wir haben hier die Möglichkeit, uns mit jungen, engagierten Menschen zu verbinden, deren Leidenschaft es ist, Menschen zu unterstützen, die Hilfe brauchen“, ergänzt Nam, 23 Jahre, Mitglied der Jugendgruppe Plan Action.

Plan Action berichtet online über die Konferenz auf Instagram und Facebook


Interessant? Weitersagen: