Plan sorgt in Thailand unter anderem für eine Verbesserung der HIV/Aids-Aufklärung von Kindern und Jugendlichen. © Hatai Limprayoonyong/Plan
Plan sorgt in Thailand unter anderem für eine Verbesserung der HIV/Aids-Aufklärung von Kindern und Jugendlichen. © Hatai Limprayoonyong/Plan
11.06.2015

Integration von HIV-infizierten Kindern

Vor allem in ländlichen und abgelegenen Gebieten Thailands profitieren die Menschen kaum von dem Wirtschaftsboom der vergangenen Jahrzehnte. Es mangelt zum Beispiel an Bildung und einem Verständnis für die Belange HIV-positiver Kinder. Plan schlägt dort Brücken.

Vorstandsmitglied Dr. Hans G. Schönwälder besuchte das südostasiatische Land zusammen mit Vorstandsmitglied Dr. Axel Berger und berichtet: "Bei einer oberflächlichen Betrachtung des Entwicklungsniveaus in Thailand – so wie es häufig aus der Touristenperspektive erscheint – könnte der Eindruck entstehen, dass dort eigentlich für Plan kein Arbeitsbedarf mehr besteht. Wenn man sich dann aber im Norden des Landes näher umschaut und sich sachkundig macht, sieht das schon ganz anders aus. HIV und Aids schaffen dort bei Kindern und Jugendlichen große Probleme, denn betroffene Familien werden oft ausgegrenzt."

Die dortigen Plan-Projekte sind angebunden an staatliche Gesundheitsstationen, damit eine medizinische Betreuung permanent möglich ist. Zusammen mit einer lokalen Partnerorganisation hat Plan Thailand den Aufbau von kleinen Betreuungszentren unterstützt. Hier lernen gesunde und infizierte Kinder zusammen, spielen und werken. Beispielsweise produzieren sie gemeinsam Speisepilze und stellen kleine Töpferarbeiten her, deren Verkauf dem Projekt zugutekommt.

Bei den infizierten Kindern handelt es sich häufig um Angehörige der Bergstämme in Nord-Thailand, die aufgrund ihrer Herkunft noch immer bei der Integration in die staatlichen Gesundheits- und Schulsysteme Schwierigkeiten haben. Mit der Arbeit in den Betreuungszentren trägt Plan dazu bei, Barrieren abzubauen und den Kindern bessere Entwicklungschancen zu ermöglichen.


Interessant? Weitersagen: