Viele Binnenflüchtlinge können sich eine ausgewogene Ernährung nicht leisten.
30.06.2014

Hunger in Kolumbien bekämpfen

Plan International Deutschland, das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) und Plan International Kolumbien setzen im Programmgebiet Tumaco-Nariño ein Programm zur Ernährungssicherung um.

Der Großteil der Familien, die von dem Programm profitierenden, sind Binnenflüchtlinge, die vom Jahrzehnte andauernden Konflikt in Kolumbien betroffen sind. Viele Haushalte werden von Frauen geführt, die ihre Männer im Konflikt verloren haben. Sie versuchen nun, ihre Familien zu schützen und ihr Überleben zu sichern. Zu den Sorgen der Mütter kommt eine weitere hinzu: Viele befürchten, dass ihre jugendlichen Söhne erfolgreich von einer der Konfliktparteien rekrutiert werden, da sie keine andere Zukunftsperspektive sehen. „Es muss eine furchtbare Angst für die Mütter sein, dass eines ihrer Kinder Teil eines andauernden Konflikts wird, gerade weil die Mütter schon ihre Männer an diesen Konflikt verloren haben“, sagt Fabian Böckler, der als Katastrophen-Koordinator von Plan Deutschland das Projekt mitbetreut.

Plan sprach mit den Begünstigten des Projekts, um herauszufinden, warum sie vertrieben wurden, welche Herausforderungen sie in den neuen Gemeinden meistern müssen und welchen Auswirkungen das Programm zur Ernährungssicherung für sie hat.

Nahrungsmittelhilfe gibt Hoffnung
Für die Binnenflüchtlinge ist das Programm zur Ernährungssicherheit eine große Erleichterung. Es ermöglicht den Familien eine ausgewogene Ernährung zumindest für die Dauer des Programms. Eine ausgewogene Ernährung ist besonders für Kinder und ihre Entwicklung wichtig, außerdem für Schwangere und stillende Frauen. Die Unterstützung in der Versorgung mit Nahrungsmitteln nimmt viel Druck von den Familien, besonders von den Frauen, da sie in vielen Fällen die einzigen sind, die die Familie versorgen. Zum anderen finden neben der Ernährungssicherung Cash for Work (Geld für Arbeit)- und Ausbildungsaktivitäten statt, die jungen Männern und Frauen neue Perspektiven eröffnen. Das Programm zur Ernährungssicherheit von Plan gibt jenen Familien Hoffnung, die schon viel zu sehr unter dem anhaltenden Konflikt gelitten haben, und unterstützt die Familien, Frauen und Kinder, so dass sie nicht resignieren und nicht aufgeben. Ernährungshilfe rettet nicht nur kurzfristig Leben, sondern gibt auch den betroffenen Menschen, insbesondere Kindern, eine Perspektive.


Interessant? Weitersagen: