7.000 Äthiopierinnen machen auf die globalen Ziele der Because I am a Girl-Kampagne von Plan International aufmerksam. © Plan
7.000 Äthiopierinnen machen auf die globalen Ziele der Because I am a Girl-Kampagne von Plan International aufmerksam. © Plan
18.03.2016

Frauen zuerst: Laufen für eine bessere Zukunft

Ob als Zuschauerin oder Sportlerin - anlässlich des Welt-Frauentags, schlossen sich Anfang März über 7.000 Äthiopierinnen zusammen, um in ihrer Hauptstadt Addis Ababa auf die globalen Ziele der Because I am a Girl-Kampagne von Plan International aufmerksam zu machen.

Mit der Kampagne unterstützt Plan International Mädchen dabei, gleichberechtigt aufzuwachsen und zum Beispiel ihr Recht auf Bildung wahrzunehmen. Denn erst wenn Mädchen ihre Schulbildung abschließen können, haben sie eine Aussicht darauf, ihre Zukunft selbstbestimmt zu gestalten.

Plan International Äthiopien kooperierte mit der berühmten Laufserie „Great Ethiopian Run“, um den 13. Frauenlauf „Women First“ über fünf Kilometer zu unterstützen. Der größte reine Frauenlauf Äthiopiens stand unter dem Motto „In Mädchen investieren, heißt in die Zukunft zu investieren“. Ein begeistertes Publikum feuerte etwa Regierungsmitarbeiterinnen, Athletinnen, Prominente und Hobbyläuferinnen an.

Der Länderdirektor von Plan International Äthiopien, Manoj Kumar, die Top-Athletinnen Meseret Defar und Meselech Melkmu sowie Äthiopiens UN-Abgeordnete Letty Chiwara sorgten für den sportlichen Auftakt an der Startlinie.
Mit welchem Tempo die Läuferinnen die Strecke zurücklegten, blieb ihnen selbst überlassen. Neben zahlreichen Hobbyläuferinnen gingen u.a. auch 200 professionelle Läuferinnen, sieben Plan-Botschafterinnen und 30 Prominente an den Start.

Zum ersten Mal wurden acht junge Plan-Botschafterinnen zwischen 12-17 Jahren als Ehrengäste geladen. Die Mädchen wurden von Plan International als Teil des „Girls Empowernment trought Education“ Projekts ausgewählt, um die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, junge Mädchen in Schulen, bei Projekten und in ihrer Gemeinde zu fördern.
Während des Events, hießen die Mädchen die Läuferinnen an der Startlinie willkommen und überreichten den Siegerinnen ihre Preise. Das Rennen wurde im Vorfeld auch durch Banner, Broschüren sowie über das Radio und Fernsehen beworben und konnte deswegen tausende Menschen erreichen.

Auch in Deutschland findet dieses Jahr wieder ein Laufspektakel nur für Frauen statt: der CRAFT Women's Run. Die Laufserie geht im Sommer in sechs deutschen Städten an den Start. Auf der fünf bzw. acht Kilometer langen Strecke, die gelaufen oder gewalkt werden kann, bietet der CRAFT Women's Run noch viele weitere Aktionen, wie Behandlungen im Day Spa, kostenlose Kinderbetreuung oder eine prall gefüllte Finisher-Tasche. Neben der sportlichen Betätigung kommt der Spaß also keinesfalls zu kurz. Aber der CRAFT Women’s Run hat auch einen guten Zweck: Plan ist mit der Because I am a Girl-Kampagne der Charitypartner der populären Veranstaltung, auf der Spenden für den Mädchen-Fonds gesammelt werden.


Interessant? Weitersagen: