Sie gehört zum Kreis der Nominierten: "Kinder brauchen Fans!"-Botschafterin Ingrid Klimke © Plan International
Sie gehört zum Kreis der Nominierten: "Kinder brauchen Fans!"-Botschafterin Ingrid Klimke © Plan International
28.07.2016

Fahnenträgerin in Rio: Jetzt für Ingrid Klimke abstimmen!

Große Ehre für Plan-Patin und „Kinder brauchen Fans!“-Botschafterin Ingrid Klimke: Die Vielseitigkeitsreiterin steht als eine von fünf Athletinnen und Athleten zur Wahl, um am 5. August die deutsche Olympia-Mannschaft als Fahnenträgerin ins Olympiastadion von Rio zu führen. Noch bis zum 2. August können Sie auf der Homepage der deutschen Olympiamannschaft für Ingrid Klimke abstimmen. Eine Registrierung oder Anmeldung auf der Seite ist nicht erforderlich. Ingrid Klimke gewann sowohl 2008 in Peking als auch 2012 in London olympisches Gold mit der Mannschaft. In Rio nimmt sie bereits an ihren fünften Olympischen Spielen teil.

Neben den olympischen Erfolgen der Nominierten ist für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) auch die Persönlichkeit der Sportlerinnen und Sportler ein Auswahlkriterium. So sind laut DOSB alle fünf Nominierten insbesondere für Kinder und Jugendliche ein leuchtendes Vorbild. Auch Plan International profitiert von dieser Vorbildfunktion und der Bekanntheit seiner Botschafterinnen und Botschafter. Durch sie können wir viele Menschen auf unsere Arbeit aufmerksam machen. Geben Sie darum Ihre Stimme unserer „Kinder brauchen Fans!“-Botschafterin Ingrid Klimke.

Hier geht´s zur Abstimmung

Durch einen neuen Abstimmungsmodus können sowohl ganz Deutschland als auch die deutsche Olympia-Mannschaft an der Wahl teilnehmen. Die Stimmen beider Gruppen werden ausgezählt und die Prozentzahlen addiert.

Seit 2015 engagiert sich Ingrid Klimke als „Kinder brauchen Fans!“-Botschafterin für die Arbeit von Plan. Zudem hat sie die Patenschaft für ein Mädchen in Tansania übernommen. „Für mich ist dieses Engagement eine Herzensangelegenheit. Ich selbst habe zwei Kinder und weiß, wie wichtig es ist, sie zu fördern und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Genau das macht Plan. Durch die vielen Selbsthilfeprojekte in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt bekommen die Kinder die Unterstützung, die sie für eine sichere Zukunft benötigen.“

Erfahren Sie mehr über Ingrid Klimke


Interessant? Weitersagen: