Aufklärung ist der Schlüssel für die Bekämpfung von Ebola.
19.11.2014

"Ebola – Eine globale Herausforderung"

Angesichts des Ebola-Ausbruchs in Westafrika und seiner verheerenden Folgen warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor der größten Herausforderung für die Weltgemeinschaft in Friedenszeiten. Plan lädt Experten und Interessierte daher zu einer Diskussionsrunde ins Haus der Philanthropie.

Virologe Stephan Günther vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin wird über die aktuelle Lage und die medizinischen Möglichkeiten für Betroffene referieren. Im Anschluss wird er mit dem Epidemiologen Dr. Maximilian Gertler von Ärzte ohne Grenzen, mit Dr. Inge Baumgarten von der GIZ und mit Plan-Geschäftsführerin Maike Röttger über die langfristigen Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft diskutieren.

Wie können Stigmatisierung von Überlebenden, kollabierende Gesundheitssysteme, Nahrungsmittelkrisen und wirtschaftliche Destabilisierung bewältigt werden? Darüber will sich Plan International Deutschland mit Interessierten aus Zivilgesellschaft, Medizin, Politik und Öffentlichkeit auseinandersetzen.

„Ebola – Eine globale Herausforderung“
Donnerstag, 27. November 2014, 18:30 Uhr
Haus der Philanthropie
Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg

Plan freut sich auf eine lebhafte Diskussion, die im Anschluss gerne durch persönliche Gespräche fortgesetzt werden kann.

Bitte melden Sie sich bei Jessica Kellner an.


Interessant? Weitersagen: