Der Berliner Funkturm. © Sandra Wildemann
Der Berliner Funkturm. © Sandra Wildemann
13.10.2016

Der Welt-Mädchentag 2016

Plan International startete am 11. Oktober anlässlich des diesjährigen Welt-Mädchentages zusammen mit vielen Unterstützerinnen und Unterstützern ein bundesweites Aktionsprogramm, um auf die zentralen Anliegen von Mädchen und Frauen aufmerksam zu machen.

Was bisher geschah:

  • Am 06. Oktober stellten Because I am a Girl-Botschafterin Toni Garrn und Plan-Geschäftsführerin Maike Röttger den neuen Mädchenbericht „Bildung für Mädchen in der Entwicklungspolitik - Bundesregierung auf dem Prüfstand“ auf einer Pressekonferenz in Hamburg vor. Die Bilanz des diesjährigen Berichts ist ernüchtert: 1,4 Milliarden Euro hat Deutschland 2014 für Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit ausgegeben, doch nur 126 Millionen flossen in die Förderung von Grundbildung von Mädchen und Jungen in Entwicklungsländern. Besonders betroffen von dieser ungleichen Verteilung sind Mädchen in vielen afrikanischen Ländern, denn in den ärmsten Ländern schließt nur gut die Hälfte aller Mädchen die Grundschule ab und nur jedes vierte Mädchen südlich der Sahara kann eine weiterführende Schule besuchen. Den aktuellen Mädchenbericht können Sie hier downloaden.
  • Wer ein Zeichen für die Rechte von Mädchen setzten möchte, sollte unsere Online-Petition an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel unterzeichnen und sich mit unserer Kampagne #Pink4GenderEquality für die Rechte von Mädchen stark machen! Mehr Informationen finden Sie hier
  • „Takeover 2016“: Viele Mädchen weltweit werden immer noch nicht in wichtige gesellschaftliche Prozesse eingebunden. Mit der Aktion „Girls Takeover“ machte Plan International auf die Diskriminierung und Geschlechterungerechtigkeit aufmerksam. In rund 50 Ländern übernahmen Mädchen für einen Tag rund 250 wichtige Führungspositionen. Auch das deutsche Plan-Büro schloss sich am 11. Oktober der „Girls Takeover“ - Aktion an: Im Hamburg übernahm Katharina von Plan Action den Platz der Geschäftsführerin Maike Röttger und leitete das Tagesgeschäft. Weiter Informationen finden Sie hier.

Bundesweite Beleuchtungsaktion

Anlässlich des Welt-Mädchentages machte Plan International mit einer einzigartigen Aktion auf die Belange von Mädchen aufmerksam und beleuchtete bekannte Gebäude, Wahrzeichen und Denkmäler in Deutschland. Den Starthebel drückte das international bekannte Model und Because I am a Girl-Botschafterin Toni Garrn in Hamburg.  
Am 11. Oktober erstrahlten in rund 20 Städten in ganz Deutschland bekannte Gebäude und Wahrzeichen in eine kräftige Pink. In Hamburg leuchtete beispielsweise das Segelschiff Rickmer Rickmers und in München das Karlstor.
Die tolle Initiative geht auf das unermüdliche Engagement der ehrenamtlich tätigen Plan-Aktionsgruppen zurück, die Interessierte auch vor den Gebäuden über die Arbeit von Plan International und die Because I am a Girl-Bewegung informierten.
Für die beeindruckenden Fotos, einfach unten durch die Online-Galerie klicken.


Interessant? Weitersagen: