Schulbildung bekommt mit Plan praktische Bezüge. © Plan/Sandra Gätke
01.08.2014

Berufsbildung für junge Frauen in Zentral-Java

Viele Jugendliche in Indonesien sind nach dem Schulabschluss nicht ausreichend auf das Berufsleben vorbereitet. Ihnen fehlen praktische Fähigkeiten, die für Arbeitgeber oft genauso wichtig sind wie das theoretische Wissen aus dem Unterricht. Besonders junge Frauen ohne ein festes Einkommen sind von Armut, Ausbeutung und früher Heirat bedroht.

Um die Chancen von Jugendlichen auf dem lokalen Arbeitsmarkt zu verbessern, organisiert Plan Schulungen und Kurse zur Vorbereitung auf das Berufsleben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen praktische Kenntnisse in Berufsfeldern ihrer Wahl. Bei Kurzpraktika in lokalen Unternehmen machen sie nützliche Berufserfahrungen.

Damit die Mädchen und Jungen nach der Fortbildung zeitnah eine Arbeitsstelle bekommen, vermittelt das Kinderhilfswerk Kontakte zu lokalen Arbeitgebern. Ziel ist es, dass mindestens 500 Jugendliche, von denen 80 Prozent Mädchen sind, eine angemessen bezahlte Arbeitsstelle finden. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren.


Interessant? Weitersagen: