Die 5. Herren des NTSV hat sich mit dem Benefiz-Spiel für das Projekt „Schulbildung für Kinder in Malawi“ eingesetzt. © Ole Ludwig
Die 5. Herren des NTSV hat sich mit dem Benefiz-Spiel für das Projekt „Schulbildung für Kinder in Malawi“ eingesetzt. © Ole Ludwig
13.06.2018

Benefizspiel zugunsten von Plan

Am vergangenen Samstag wurde in Hamburg für das Plan-Projekt „Schulbildung für Kinder in Malawi“ gekickt: Lennart Ludwig (20) und Felix Lösche (20), die beide seit ihrer Kindheit zusammen beim Niendorfer TSV Fußball spielen, haben das Benefiz-Spiel ihrer 5. Herren-Mannschaft gegen die 2. des Norderstedter SV organisiert.

Ludwig ist gleichzeitig Trainer einer C-Jugend-Mannschaft, die sich für Plan International engagiert und anlässlich ihrer Weihnachtsfeier Spenden für ein Projekt in Malawi gesammelt hat. „Was die Kleinen können, können wir schon lange“, dachte sich der 20-Jährige und stellte kurzerhand mit der befreundeten Mannschaft das Charity-Spiel auf die Beine. Prominenter Unterstützer der Aktion: Der ehemalige St. Pauli und Werder Bremen-Profi Ivan Klasnić als Schiedsrichter der Partie. Und die Aktionsgruppe Hamburg informierte die Fans über die Arbeit der Kinderhilfsorganisation. Großes Highlight: Am Ende des Spiels wurde ein von Mario Götze signiertes Trikot an die Person übergeben, die beim Einlass am meisten geboten hatte. Für die zwei weiteren großzügigsten Zuschauer gab es Freikarten für das Miniaturwunderland, einer Institution in der Hamburger Speicherstadt. Insgesamt kamen durch Einnahmen aus Einlass, Aktionen und Verzehr 3.500 Euro zusammen, die dem Plan-Projekt in Malawi zugutekommen.

Dort werden die Lernbedingungen für 4.000 Schülerinnen und Schüler an zwei Grundschulen verbessert. Derzeit werden durchschnittlich 160 Kinder pro Klassenraum unterrichtet. Es fehlt an Möbeln und für mehr als 2.500 Schülerinnen und Schüler gibt es nur zehn Toiletten. An den Grundschulen werden zehn neue Klassenzimmer, sanitäre Anlagen und acht Unterkünfte für Lehrkräfte gebaut. 15 bestehende Klassenzimmer werden renoviert. Zudem richten wir neue Wasserversorgungssysteme ein und statten die Schulen mit Lehrmaterialien und Möbeln aus. Um die Unterrichtsqualität zu verbessern, nehmen 60 Lehrkräfte und das Schulmanagement an Fortbildungen teil.

Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland: „Ich finde es großartig, dass sich diese jungen Fußballer so tatkräftig für die Arbeit von Plan einsetzen. Durch das Engagement dieser Mannschaft haben viele Mädchen und Jungen in Malawi die Chance, in einer alters- und kindgerechten Umgebung zu lernen. Mit dem Zugang zu qualifizierter Bildung wird die Basis für ein selbstbestimmtes und sicheres Leben geschaffen.“



Interessant? Weitersagen: