Because I am a Girl

Plans globale Bewegung für Mädchen

Unterstützerinnen

Sich gemeinsam stark machen - für die Rechte von Mädchen. Viele Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft engagieren sich für Because I am a Girl.

Toni Garrn
Toni Garrn

Toni Garrn, international bekanntes Model, unterstützt Plan International schon seit einigen Jahren. Mit 16 übernahm die heute 24-jährige ihre erste Patenschaft. Seit 2014 Botschafterin der weltweiten Because I am a Girl-Bewegung, hat Toni Garrn ihr Engagement 2016 noch einmal ausgeweitet: Sie startete ein Projekt für bessere Bildungschancen für Mädchen in Simbabwe und hat eine eigene Stiftung bei Plan gegründet. Die Toni Garrn Foundation wird vor allem Projekte fördern, die Mädchen stärken. Das Projekt „Bildungschancen für Mädchen in Simbabwe“ soll jungen Frauen in der Region Chipinge einen besseren Zugang zu Bildung ermöglichen und sie darin stärken, ihre Rechte wahrzunehmen. Toni Garrn war 2015 selbst vor Ort. Nach ihrer Reise hat sie gemeinsam mit Plan International das Projekt ausgearbeitet, das sie über ihre Stiftung nun vollständig finanzieren möchte.

Toni Garrn
Wolke Hegenbarth
Wolke Hegenbarth

Schauspielerin Wolke Hegenbarth ("Heiter bis tödlich: Alles Klara") unterstützt Because I am a Girl bereits seit Jahren und nahm unter anderem 2012 am Kampagnen-Start in Berlin sowie am Senatsempfang in Hamburg zum Welt-Mädchentag 2013 teil. Wolke Hegenbarth ist Patin von zwei Mädchen, ihre Patenkinder leben in Ägypten und Sambia. Sie hat sich bewusst dafür entschieden, Mädchen in Afrika zu unterstützen - und ist mit Plan International nach Sambia gereist, um unsere Arbeit und unser Engagement für Mädchen vor Ort zu erleben. "Seit vielen Jahren engagiere ich mich in Afrika, da ich durch viele Aufenthalte dort einen sehr emotionalen Bezug habe. Plan macht sich in mehr als 24 afrikanischen Ländern für die Belange von Mädchen stark – diese Arbeit möchte ich mit meiner Beteiligung an Because I am a Girl unterstützen", so die engagierte Patin.

Wolke Hegenbarth
Senta Berger
Senta Berger

Die Schauspielerin Senta Berger ist Schirmfrau von Because I am a Girl. Neben ihr engagieren sich Chefredakteurinnen großer deutscher Zeitschriften und viele andere prominente Frauen für die Rechte der Mädchen. "Genug zu essen haben, zur Schuhe gehen – das ist für unsere Kinder selbstverständlich. In vielen Ländern können Mädchen davon nur träumen. Weil sie Mädchen sind, gelten sie dort oft als Menschen zweiter Klasse. Die Welt muss für Mädchen gerechter werden. Sie haben das Recht auf eine bessere Zukunft. Dafür mache ich mich gemeinsam mit Plan stark."

Senta Berger
Marion Kracht
Marion Kracht

Die erfolgreiche Schauspielerin unterstützt seit vielen Jahren insbesondere Plans Arbeit für die Rechte von Mädchen und engagiert sich seit 2009 im Kuratorium von Plan International Deutschland. "Mädchen und Frauen haben es in vielen Entwicklungsländern besonders schwer. Sie werden benachteiligt und in vielerlei Hinsicht gedemütigt. Das muss sich ändern und daher setze ich mich gern für Because I am a Girl von Plan ein."

Marion Kracht
Nina Kronjäger
Nina Kronjäger

Nina Kronjäger engagiert sich seit mehreren Jahren aktiv für die Because I am a Girl-Bewegung. Die Schauspielerin schätzt Plans Arbeit für die Rechte von Mädchen: "Dass die Vereinten Nationen durch Plans Initiative den 11. Oktober zum Internationalen Mädchentag ernannt haben, finde ich großartig. Ich war selbst beim letzten Mädchentag in Berlin dabei, und habe erlebt, wie sich Because I am Girl für die Belange von Mädchen einsetzt – und wie viel Herzblut darin steckt."Foto: Christine Fenzl

Nina Kronjäger
Dana Golombek
Dana Golombek

Der Schauspielerin und Sängerin Dana Golombek, Patin seit 2003, liegen insbesondere die Rechte von Mädchen am Herzen: "Ich bin Plan-Patin und ich bin selbst Mutter einer Tochter - für mich zwei gute Gründe, Plans Bewegung Because I am a Girl zu unterstützen. Die Hälfte der Weltbevölkerung ist weiblich - nur leider beträgt das Mitspracherecht der weiblichen Bevölkerung noch längst nicht 50 Prozent. Because I am a Girl setzt sich dafür ein, dass sich dies ändert."

Dana Golombek
Jule Ronstedt
Jule Ronstedt

"Als meine Tochter geboren wurde, habe ich eine Patenschaft bei Plan übernommen. Durch unser Patenkind hat meine Tochter früh begriffen, wie wenig selbstverständlich es ist, all die Dinge zu haben, die uns täglich umgeben: Essen, sauberes Wasser aus der Leitung, eine große Wohnung, Strom, Kleidung etc. Aber dass in manchen Ländern die Mädchen auch noch benachteiligt werden, das ist etwas, das ich meinem Kind einfach nicht erklären kann. Deshalb engagiere ich mich gemeinsam mit Plan für mehr Chancengleichheit für Mädchen."

Jule Ronstedt
Dunja Hayali
Dunja Hayali

Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali, bekannt aus "heute" und dem "Morgenmagazin", macht sich für Mädchen stark. Sie sagt: "In vielen Ländern werden Mädchen an den Genitalien beschnitten. Sie ertragen unendliche Qualen, sterben oder leiden ein Leben lang an den Folgen. Plan setzt sich gegen diese Gewalt ein und hilft, das Schweigen über erniedrigende Rituale zu brechen. Darum unterstütze ich die Because I am a Girl-Bewegung von Plan." Foto: Manuel Krug

Dunja Hayali
Sisters
Sisters

Sisters sind Onejiru, Meli und Nicole Hadfield, die von Mamadee, Tamika und Namusoke ergänzt werden. Sisters, jede für sich erfolgreiche Musikerin, haben sich zusammengeschlossen, um sich zu Gender, Rassismus, Bildungs- und Umweltpolitik zu engagieren – und für Because I am a Girl. Sie haben beispielsweise einen eigenen Song für Because I am a Girl aufgenommen! Das ist geballte Frauenpower - für die Rechte von Mädchen!

Dr. Ursula von der Leyen
Dr. Ursula von der Leyen

Die Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen, hat uns und unserer Arbeit ihre Anerkennung ausgesprochen. Sie findet:"Mädchen tragen die Zukunft in sich. Nur wenn es ihnen körperlich und seelisch gut geht und ihnen die gleichen Bildungschancen offenstehen wie den Jungs, dann kann eine Gesellschaft langfristig erfolgreich sein. Plan International und die Paten sorgen mit praktischer Unterstützung und weitsichtiger Förderung von Mädchen dafür, dass weltweit immer mehr Regierungen dies verstehen und in die Tat umsetzen."

Katja Riemann
Katja Riemann

Der Schauspielerin, Sängerin und Kinderbuchautorin Katja Riemann liegt die Because I am a Girl-Bewegung besonders am Herzen, damit Mädchen die gleichen Rechte bekommen wie Jungen."Solange Mädchen beschnitten, misshandelt, missbraucht, als Sklavin, Prostituierte oder Bettelkind verkauft, als Soldatin in den Krieg geschickt und schlechter als eine Ziege behandelt werden, einfach weil sie Mädchen sind; solange Mütter ihre neugeborenen Mädchen ersticken, weil es keine größere Schande gibt als ein Mädchen zu gebären, sollten wir aktiv bleiben bzw. werden und uns bewegen, weil man etwas bewegen kann. Das glaube ich nicht nur, sondern durfte es bezeugen. Ich unterstütze Mädchen, weil ich selbst Glück hatte und für andere etwas verbessern möchte."

Freida Pinto
Freida Pinto

Freida Pinto wurde mit dem Film "Slumdog Millionaire" bekannt. Die 27-jährige Inderin studierte Anglistik, modelte und wurde erst durch Zufall für die Schauspielerei entdeckt. Freida Pinto ist die globale Botschafterin für Because I am a Girl und reiste im Mai mit Plan International nach Sierra Leone. "Ich glaube schon immer fest an die Macht, die jeder Mensch in sich hat, vor allem auch die Mädchen. Ich hatte die unglaubliche Gelegenheit gemeinsam mit Plan nach Sierra Leone zu reisen. Dort konnte ich mit eigenen Augen sehen, wie ganze Gemeinden sich zum besseren verändern können, wenn man in Mädchen investiert."

Joana Zimmer
Joana Zimmer

Starke Stimme, starke Frau: Joana Zimmer, erfolgreiche deutsche Sängerin und Patin eines Mädchens in Bolivien, hat Because I am a Girl ihren Song "So much more" gewidmet. Der Titel stammt aus ihrem Album 'Miss JZ', das 2010 erschienen ist.

Interessant? Weitersagen: