Eventmanagerin Stephanie Fahnemann übergibt Plan-GF Maike Röttger (v.r.) einen Spenden-Scheck über 12.000 Euro. © Plan / Norbert Wilhelmi
Eventmanagerin Stephanie Fahnemann übergibt Plan-GF Maike Röttger (v.r.) einen Spenden-Scheck über 12.000 Euro. © Plan / Norbert Wilhelmi
30.09.2015

CRAFT Women's Run: Das Beste kommt zum Schluss

Seifenblasen, Herbstsonne und Super-Stimmung. Zum Finale der CRAFT Women’s Run Saison 2015 nutzten 4.700 „Laufperlen“ die Chance, mit Schwung in den Herbst zu starten.Am 12.09. war es wieder soweit. Tausende Läuferinnen gingen im Münchner Olympiapark an den Start. Angefeuert von begeisterten Zuschauern lief es sich fast wie von selbst.
Den krönenden Höhepunkt bildete der Lauf durch den Olympiapark. Getreu dem Motto „Dabei sein ist alles“ stand natürlich der Spaß im Vordergrund. Auch das Wetter zeigte sich nochmal von seiner besten Seite. Strahlender Sonnenschein und 25 Grad machten dem Spätsommer alle Ehre und ließen selbst die routiniertesten Läuferinnen ins Schwitzen kommen. Nach dem Lauf wurde allen Teilnehmerinnen eine prall gefüllte Finisher-Bag überreicht. Obwohl die sportliche Betätigung im Mittelpunkt stand, gab es für die Teilnehmerinnen auch zahlreiche Angebote „neben der Strecke“. Vor und auch nach den Läufen über 5 oder 8 km strömten viele in das Women’s Village, wo sie mit Freundinnen und Familie an Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen konnten.

Ein Partner, auf den man sich verlassen kann

Zum Geheimrezept des CRAFT Women’s Run zählt die tolle Atmosphäre, eine optimale Organisation und ein phänomenales Unterhaltungsprogramm. Ein Konzept, das bereits seit zehn Jahren einwandfrei funktioniert und immer mehr Teilnehmerinnen anlockt.
Die Frauenlaufserie widmet sich aber nicht nur dem Wohle der Läuferinnen. Bereits zum dritten Mal unterstützt der Veranstalter die Because I am a Girl-Kampagne der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland. Die Spenden, die bereits durch verschiedene Verkaufs- und Bonusaktionen generiert wurden, fließen in den Mädchen-Fonds von Because I am a Girl ein. Mit Hilfe der Erlöse realisiert Plan Projekte, denen es Mädchen weltweit ermöglicht, gleichberechtigt aufzuwachsen.

Das Resümee für die Laufsaison 2015

Dieses Jahr war Because I am a Girl in München nicht nur mit einem Aktionsstand, wieder charmant betreut durch die Ehrenamtlichen der Plan-Aktionsgruppe München, vertreten. Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland, führte zwei Because I am a Girl-Teams erfolgreich durchs Ziel. Für den guten Zweck schlüpften bereits in Hamburg Mitarbeiterinnen von Plan International Deutschland in die Laufschuhe. Mit sichtlichem Erfolg!
Das Engagement auf der und abseits der Laufstrecke zahlte sich aus. Zum Abschluss der Frauenlaufserie konnte Maike Röttger einen Spenden-Scheck in Höhe von 12.000 Euro entgegennehmen. Damit spendete der CRAFT Women’s Run bislang 14.000 Euro an Plans Mädchen-Fonds - und dafür ein herzliches Dankeschön vom Plan-Team an die Veranstalter!

Wer das Event dieses Jahr verpasst hat, der kann schon jetzt anfangen, sich auf den CRAFT Women’s Run 2016 vorzubereiten. Regelmäßige Trainingseinheiten halten nicht nur während der kalten Monate fit, sondern stärken die Kondition vor allem langfristig.
Wer sich inspirieren lassen möchte: Auf der offiziellen Seite der Frauenlaufserie gibt es zahlreiche Bildergalerien, die Lust auf mehr machen. Schaut einfach mal rein!


Interessant? Weitersagen: