10.000 Läuferinnen sorgten für einen neuen Teilnehmerinnen-Rekord. © CRAFT Women's Run / Norbert Wilhelmi
15.08.2016

CRAFT Women’s Run 2016: Kölscher Rekord!

Die Stimmung in der Karnevalshochburg war mit 10.000 Teilnehmerinnen rekordverdächtig - auch in Köln schnürten „Streckenköniginnen“ ihre Turnschuhe, um auf der 5 bis 8 km langen Laufstrecke ihr Bestes zu geben. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen ließen es sich viele der Teilnehmerinnen bereits Stunden vor dem eigentlichen Start im Women’s Village gut gehen.
Ein schönes Kontrastprogramm zum letzten Jahr: 2015 fiel der CRAFT Women’s Run regelrecht „ins Wasser“. Wegen des Sommersturms „Zeljko“ mussten die Organisatoren das Village frühzeitig schließen. Dieses Jahr wurden die Teilnehmerinnen durch satte 25-Grad und Sonnenschein entschädigt.

Eine einzigartige Atmosphäre

Ob als Läuferin oder Walkerin - ab 13:30 Uhr wurde es für alle Teilnehmerinnen ernst. Auf der Laufstrecke gab’s prominente Unterstützung: Neben den Funky Marys mischte sich auch Model Barbara Meier unter die „Streckenköniginnen“ und geriet ins Schwärmen: „Es ist wirklich großartig, nur mit Frauen zu laufen. Die Atmosphäre ist ganz besonders, jeder ist total motiviert und mit Leidenschaft dabei. Dieses Event ist so vielfältig - es lohnt sich, teilzunehmen.“

Kreativität und Engagement

Zwar stand der Sport im Mittelpunkt - doch auch die Kostüme der Kölnerinnen sorgten bei Publikum und Sportlerinnen für Begeisterung und machten der Karnevalshochburg alle Ehre. Deswegen zählte neben den schnellsten Läuferinnen, den besten Lauffreundinnen sowie der ältesten und glücklichsten Teilnehmerinnen auch die Ehrung der besten Kostüme zu den Highlights des sportlichen Events.
„Beim Women’s Run steht absolut der Spaß im Vordergrund und nicht unbedingt, die Schnellste zu sein. Die Kategorie bestes Outfit spielt da schon eine wichtigere Rolle. Die Mädels sind sehr kreativ - es wird immer ausgefallener und schriller. Mit unglaublichen 10.000 Starterinnen ist der Kölner Women’s Run der größte Lauf unserer Serie. Wir freuen uns schon sehr auf nächstes Jahr “, bekräftigt Eventmanagerin Stephanie Fahnemann.

Auch dieses Jahr war Because I am a Girl in Köln mit einem Aktionsstand vertreten, der von Ehrenamtlichen der Plan-Aktionsgruppe Köln betreut wurde. Das Engagement zahlte sich aus - der charmante Aktionsstand lockte über 4.239 Teilnehmerinnen, die mit Because I am a Girl Info-Material versorgt wurden und sich über Patenschaften informieren konnten. Ein herzliches Dankeschön an die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Es geht sportlich weiter - am 20. August kehrt der CRAFT Women’s Run zu seinen Wurzeln zurück und wird die sportlichen „Streckenköniginnen“ in Frankfurt ins Schwitzen bringen.

Ein Muss für alle Sportfans rund um den Main - wer sich das Event nicht entgehen lassen möchte, sollte auch dem Because I am a Girl-Team im Women’s Village einen Besuch abstatten! Abseits der Laufstrecke engagiert sich der CRAFT Women’s Run bereits seit Jahren für die Because I am a Girl Bewegung von Plan International.


Interessant? Weitersagen: