Wasser ist lebensnotwendig. Nicht nur zum Trinken, auch für die Hygiene ist es unerlässlich, um zum Beispiel Krankheiten vorzubeugen. © Plan / Daniel Silva
Wasser ist lebensnotwendig. Nicht nur zum Trinken, auch für die Hygiene ist es unerlässlich, um zum Beispiel Krankheiten vorzubeugen. © Plan / Daniel Silva
17.08.2015

Blaues Gold

Frisches sauberes Wasser. Klingt simpel - ist es jedoch nicht. Der Weltwassertag erinnert uns daran, wie wertvoll und leider auch nicht selbstverständlich Wasser ist.Wie häufig am Tag benutzt du Wasser? Es beginnt wohl mit der morgendlichen Dusche, deinem Kaffee oder Tee, der Toilettenspülung, Händewaschen, wenn du deine Trinkflasche auffüllst und so weiter und so weiter… Und oftmals ist uns gar nicht bewusst, wie viel Wasser wir eigentlich verbrauchen. Dein Essen zum Beispiel: Um ein Kilo Reis zu produzieren, werden 3.500 Liter Wasser benötigt. Für ein Kilo Rindfleisch sind es sogar 15.000 Liter. Oder deine Lieblingsjeans: Für die Herstellung von einem Kilo Baumwolle, werden insgesamt 10.000 Liter Wasser verbraucht.

Wasser ist enorm wichtig für all unsere Lebensbereiche. Ganz zu schweigen von unserem eigenen Körper. Immerhin bestehen wir ja auch aus bis zu 65% Wasser. Am diesjährigen Weltwassertag, dem 22. März 2015, wollen wir daher die lebenspendenden Kräfte des Wassers feiern.

Jede Minute stirbt ein Kind durch verunreinigtes Wasser

Doch Wasser ist leider immer noch keine Selbstverständlichkeit für alle. 748 Millionen Menschen leben immer noch ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser. Und weltweit sterben jährlich Millionen Menschen an verunreinigtem Wasser. Besonders Kinder sind davon betroffen.

Wo wir in den westlichen Industrienationen nur den Hahn aufdrehen, müssen Menschen in anderen Ländern oft stundenlang gehen, um an Wasser zu kommen. Häufig ist das eine Aufgabe, die von Frauen und Mädchen erledigt wird. Dabei geht viel ihrer Tageszeit verloren. Zeit, die sie besser damit nutzen sollten zur Schule oder zur Arbeit zu gehen. Die Because I am a Girl Kampagne von Plan möchte deshalb insbesondere auf die Situation junger Mädchen aufmerksam machen und sie dabei unterstützen ihre Chancen auf Bildung zu stärken.

Wasser ein Menschenrecht

Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht. Das wurde von der Vollversammlung der Vereinten Nationen so anerkannt. Doch leider klappt die Umsetzung in vielen Ländern noch nicht. Plans Programm "water, sanitation and hygiene" (WASH) arbeitet deshalb mit Gemeinden in betroffenen Regionen zusammen, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verbessern und das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie wichtig Hygiene und Abfallentsorgung sind.

Was du tun kannst

Achte darauf, dass du kein Wasser verschwendest. Das hört sich banal an, aber wie oft lassen wir den Wasserhahn unnötig laufen oder schütten den Rest aus der Trinkflasche einfach weg? Wasser ist nicht nur ein Menschenrecht, ein verantwortungsvoller Umgang damit ist genauso wichtig - und das nicht nur am Weltwassertag, sondern immer.


Interessant? Weitersagen: