Mit Musik für eine gerechtere Welt

Miriam und Zoé sind beide 11 Jahre alt und kommen aus Köln. Die beiden Freundinnen haben ein Lied zum Thema Schokolade und fairen Handel geschrieben. Passend zu unserer Aktion #EducationNotforSale haben wir – vom Plan Jugendbeirat – drei Fragen an die zwei jungen Musikerinnen gestellt. Welche persönlichen Erfahrungen bringen sie zum Thema fairen Handel mit und welchen Einfluss können die beiden mit ihrem Song nehmen? Einen Einblick bekommt ihr hier:

 

Ihr habt euer Lied im Rahmen des Cologne Song Contest geschrieben. Was genau ist der Cologne Song Contest und wie seid ihr dazu gekommen, daran teilzunehmen?

Der Cologne Song Contest ist ein Wettbewerb für Kölner Kinder und Jugendliche, die Musik mögen. Wenn man mitmachen will, muss man sich damit beschäftigen, was in der Welt passiert und dazu einen Song schreiben. Wir hatten uns früher schon mal ein Lied zusammen ausgedacht. Als wir dann vom Cologne Song Contest gehört hatten, wollten wir sofort mitmachen. Wir sind schon zum zweiten Mal dabei, im letzten Jahr hatten wir ein Lied zum Schutz des Meeres geschrieben.

In eurem Lied geht es um fairen Handel und Schokolade. Wie seid ihr auf das Thema gekommen und warum ist es euch wichtig?

Wir essen beide gerne Schokolade. Aber wir finden es schlimm, dass es so vielen Menschen, die Kakaobohnen anbauen und ernten so schlecht geht, auch vielen Kindern. Wir wollen, dass das besser wird und wir Schokolade mit gutem Gewissen essen können.

In eurem Lied „Fairer Handel“ singt ihr „Wir wollen die Welt verändern, jeder kann etwas geben“ – was sind eure Tipps an andere Kinder und Jugendliche, die etwas verändern wollen?

Wir können viel verändern, wenn wir beim Einkaufen darauf achten, dass Schokolade und andere Produkte fair gehandelt sind. Das könnte auch den Eltern und Freunden erzählt werden. Man kann sich zum Beispiel auch damit beschäftigen, wie es anderen Kindern und Jugendlichen in anderen Teilen der Welt geht und vorschlagen, dass sich die Schule mehr mit diesen Themen beschäftigt, zum Beispiel in der Projektwoche.

Vielen Dank, Miriam und Zoé und viel Erfolg für den Cologne Song Contest.

Alle weiteren Aktionen zu #EducationNotForSale und welche Forderungen wir konkret an Zivilgesellschaft, die Bundesregierung und auf lokaler Ebene stellen, erfahrt ihr hier. Dieses Interview führte Lara (19) vom Plan Jugendbeirat.

share on: