#MYCHOICEMYFUTURE

 

Eine Kampagne des Jugendnetzwerks Plan Action My Choice my Future

Bildung ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben. Doch 62 Millionen Mädchen weltweit gehen nicht zur Schule. Frühe Schwangerschaften sind dabei einer der Gründe, warum Mädchen die Schule frühzeitig verlassen. Mit unserer Kampagne „My Choice, my Future!“ möchten wir, das Jugendnetzwerk Plan Action, die Öffentlichkeit über das Thema frühe Schwangerschaften in sogenannten Entwicklungsländern informieren Politikerinnen und Politiker auffordern, Verantwortung zu übernehmen.

 

So konntest du mitmachen!

kampagnen_webgrafik

 

 

 

 

Unsere Forderungen an die Bundesregierung

 

  1. Stärkere Förderung von präventiven Maßnahmen in Entwicklungsländern. Dazu gehören Aufklärungs- und Gesundheitsangebote für Jugendliche in und außerhalb von Schulen.
  2. Unterstützung von Angeboten für junge Mütter in Entwicklungsländern, damit diese ihre Bildung fortsetzen können.
  3. Die Schaffung von Anlaufstellen für jugendliche Geflüchtete in deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen, die Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt und Sexualaufklärung anbieten.
  4. Mehr Investition in die Bildung von Mädchen und Jungen weltweit.

 

Noch mehr Mitmach-Ideen:

 

Petition Bildung für MädchenStarte deine eigene Plan Action Aktion

 

Schau dir unsere Videoclips an!

bäcker_angeparzt_angepbauer_angepfußballer_angepanwalt_angepFilmclics zur Kampagne My Choice My Future

 

Hintergrundinformationen zur Bildung von Mädchen

Bei Fragen melde dich bei uns: jugend@plan.de.