Action bei der Eröffnung von „Perspektive Deutschland“

Bei der Ausstellungseröffnung "Perspektive Deutschland"

Auch Paula von Plan Action war bei der Eröffnung unserer Ausstellung „Perspektive Deutschland“ dabei:

Die Foto-Ausstellung „Perspektive Deutschland“ in der Hamburger Meile wurde am 17. Juni eröffnet und ihr könnt sie noch bis zu 3. Juli 2016 in der Hamburger Meile besuchen.

In der Ausstellung werden Fotos aus dem Alltag junger Flüchtlinge aus einer Hamburger Erstaufnahmeeinrichtung ausgestellt, die im Rahmen mehrerer Workshopsvon Plan entstanden sind. Die Fotos wurden danach jeweils aus dem Blickwinkel eines Geflüchteten und einem Mitglied des Jugendbeirats beschrieben. Meiner Meinung nach sind die Fotos alle sehr gelungen und individuell. Man lernt außerdem auch die unterschiedlichen Wahrnehmungsweisen kennen und lernt viel über die Unterschiede zwischen Deutschland und den Ländern, aus denen die Geflüchteten kommen.

Ziel der Ausstellung ist es, den jungen Flüchtlingen eine Stimme zu verschaffen. Zur Ausstellungseröffnung am Freitag kamen die Hamburger Familiensenatorin Melanie Leonhard und die Plan-Geschäftsführerin Maike Röttger. Die Flüchtlinge waren durch den 22-jährigen Fardin aus Afghanistan vertreten, der seine Erfahrungen des Fotoworkshops in der Pressekonferenz teilte und danach durch die Ausstellung führte. Auch Medienvertreterinnen und Medienvertreter waren vor Ort, und informierten sich über das Projekt. Vielleicht findet ihr ja etwas über unser Projekt im Hamburger Abendblatt, in der ZEIT oder seht im Fernsehen das Interview von Fardin mit RTL Nord.

Hier geht’s zur Pressemitteilung zur Ausstellung und zu weiteren Informationen zum Projekt ,,Perspektive Deutschland’’.

 

Text: Paula von Plan Action

Fotos: Plan

share on: