Ergebnisse zum Schlagwort: Mädchen

Von links nach rechts: Nur Nahar, 15, Ismatara, 15, Hasina, 16, Rohana, 16. © Plan International  
Menstruation: Eine Herausforderung für Rohingya-Mädchen von Annika Best

Für Rohingya-Mädchen, die in einem Flüchtlingscamp in Bangladesh leben, ist es mit vielen Schwierigkeiten verbunden, wenn sie ihre Periode haben: So gibt es nicht genug Binden für alle, die Mädchen werden stigmatisiert und ausgegrenzt. Die Periode zu haben ist etwas ganz Normales für Mädchen und Frauen weltweit. Trotzdem ist es in vielen Fällen unangenehm, und …

Weiterlesen
Salima (rechts) und ihre Schwester Jessica (links) konnten aus ihrer Gefangenschaft von Boko Haram fliehen. © Hartmut Schwarzbach / argus  
„Wenn er nicht gestorben wäre, hätten wir niemals fliehen können“ von Annika Best

Als Boko Haram-Kämpfer ihr Elternhaus überfallen, werden Salima und ihre Schwestern entführt und leben fortan in Gefangenschaft. Erst als ihr Entführer von den eigenen Männern erschossen wird, gelingen ihr und ihrer jüngeren Schwester die Flucht. Seit 2011 terrorisiert die islamistische Gruppierung der Boko Haram den Nordosten von Nigeria, genauso wie die benachbarten Staaten Niger und …

Weiterlesen
© Plan International / Quinn Neely  
Jemma’s Geschichte von Janina Schümann

Jemma, 16, aus dem südsudanesischen Bundesstaat Yei, ist eine von mehr als 280.000 Geflüchteten, die im Norden Ugandas in Bidi Bidi leben, das 2016 zum größten Flüchltingslager der Welt wurde. „Der Krieg begann, als ich in der Schule war. Bewaffnete Armeen griffen an. Einige Schüler wurden entführt, andere wurden missbraucht. Der Schulleiter wurde vor unseren …

Weiterlesen
Aishetu Mahmoudu Hama, 23 Jahre, Niger  
Schulbildung ist die Grundlage für ein besseres Leben von Janina Schümann

Weltweit gehen 130 Millionen Mädchen nicht in die Schule. Sie haben keine Chance, die Fertigkeiten zu lernen, die für uns ganz selbstverständlich sind, wie zum Beispiel Lesen, Schreiben und Rechnen. Wie wichtig Grundbildung für ein gutes, gesundes Leben mit eigenem Einkommen, kreativen Ideen und beruflichen Ambitionen ist, erzählen Valentine aus Kenia, Aishetu aus Niger und …

Weiterlesen
Um die Kinder wieder gut vorbereitet in die Schule zu schicken, wurden Hygiene- und Schulkits verteilt. © Plan International / Ina Thiam  
Zentralafrikanische Republik: Nach Jahren des Konflikts öffnen die Schulen wieder von Janina Schümann

In der Zentralafrikanischen Republik tobt ein Bürgerkrieg zwischen religiösen Milizen, der Zehntausende in die Flucht treibt. Vier Jahre lang hatten bewaffnete Armeen Schulen besetzt und dadurch Kinder abgehalten, die Schule zu besuchen. Jetzt können die Kinder den Unterricht wieder aufnehmen. Die Besetzung der Schulen durch die Streitkräfte zerstörte die bereits unzureichende und schlechte Bildungsinfrastruktur des …

Weiterlesen
Plan International is working with World Bicycle Relief (WBR) to protect girls in Kenya. We are distributing 1,500 bicycles to young people, with 70% of the beneficiaries being girls, to improve their school attendance rate and reduce the number of girls dropping out of school. The project ‘Tulinde Wasichana Wetu’ (Let’s Protect our Girls) is being implemented in Nyanza region in the southwest part of the country.

Magdaline is a recipient of one of the new bikes.  
Wie Fahrräder die Mädchen in Kenia stärken von Janina Schümann

In Kenia arbeiten wir mit der Hilfsorganisation World Bicycle Relief (WBR) zusammen, um mehr Mädchen den Schulbesuch zu ermöglichen. 1.500 Fahrräder haben wir bisher gemeinsam an Jugendliche verteilt. Vor allem Mädchen profitieren von dem Projekt „Tuldine Wasichana Wetu“ („Let’s Protect our Girls“), das in der Region Nyanza im südwestlichen Teil des Landes umgesetzt wird. In …

Weiterlesen
 
KENIA: STELLA RADELT IN EINE BESSERE ZUKUNFT von Janina Schümann

Kurz vor Abschluss der Grundschule bekam Stella ein Baby und musste ihre Schullaufbahn abbrechen. Wenn Teenager Mütter werden, erleben sie häufig soziale Ausgrenzung und Stigmatisierung. Ohne Chance auf Bildung und persönliche Entwicklung scheint eine Zukunft in Armut vorprogrammiert. Doch Stella hat es geschafft. Sie ist inzwischen eine lebensfrohe 19-Jährige und radelt jeden Tag selbstbewusst zur …

Weiterlesen
 Dilkumari Rai (Mitte) und ihre Mitstreiterinnen öffneten verschlossene Türen. © Plan / Marc Tornow  
Inklusion am Mahabharat von Marc Tornow

„Wir werden geachtet“, triumphiert Dilkumari Rai. Als Präsidentin einer Vereinigung für Frauen mit Behinderung kämpfte die Nepalesin mit ihren Mitstreiterinnen jahrelang gegen Diskriminierung. Sie bewegen sich nur langsam vorwärts und auf Krücken gestützt oder sitzen in Rollstühlen. Der Tagesablauf dieser Frauen scheint eine einzige Bürde zu sein. Denn schon für Menschen ohne Behinderungen stellen die …

Weiterlesen
© GPE_Kelley Lynch  
Mehr als nur eine Lehrerin von Janina Schümann

Suwaiba Yunusa ist die einzige Frau im Kollegium der Janbulo Islamiyya Grundschule in Roni im Norden Nigerias. Für die Mädchen an der Schule ist sie nicht nur eine Lehrkraft, sondern auch Vorbild und Vertrauensperson – und für Eltern ein Argument, Töchter zur Schule zu schicken. Suwaiba Yunusa ist 29 Jahre alt und arbeitet als Grundschullehrerin …

Weiterlesen
Plan bereitet die Gemeinden auf Notsituationen vor. © Plan  
Ein Jahr nach dem Erdbeben in Ecuador von Janina Schümann

Bei dem Erdbeben, das am 16. April 2016 die Westküste des nördlichen Ecuadors mit einer Stärke von 7,8 auf der Richterskala erschütterte, kamen mehr als 500 Menschen ums Leben. Wir haben unmittelbar mit unserer Nothilfe begonnen und Kinderschutzzonen und temporäre Lernzentren eingerichtet, in denen Mädchen und Jungen an Sport, Musik, Kunst und anderen spielerischen Aktivitäten …

Weiterlesen