Ergebnisse zum Schlagwort: Gleichberechtigung

Isatu möchte grundlegende Veränderungen in ihrem Land erreichen und Mädchen eine bessere Zukunft ermöglichen. © Girls Advocacy Alliance / Ilvy Njiokiktjien  
Isatu sagt Frühschwangerschaften in Sierra Leone den Kampf an von Lara Betz

Sierra Leone hatte 2013 die weltweit siebthöchste Rate von Frühschwangerschaften. Die 20-jährige Journalistin Isatu setzt sich dafür ein, dass sich das ändert. Laut einer Studie aus dem Jahr 2013 bekommen etwa 40% der Mädchen in Sierra Leone ihr erstes Kind noch vor ihrem 18. Geburtstag. Ein Grund dafür ist die schlechte Stellung von Mädchen und …

Weiterlesen
Edith bricht mit den Konventionen und verfolgt mit Hilfe von Plan International eine Karriere als Automechanikerin. © Plan International  
Das Mädchen, das mit Karrierekonventionen bricht von Lara Betz

Die 16-jährige Edith aus Peru möchte Kfz-Mechatronikerin werden. Plan Internationals Projekt „Changing Schemes“ unterstützt sie dabei und ermöglicht ihr eine Ausbildung. Das Projekt fördert so nicht nur ihre Zukunftschancen, sondern auch ihr Selbstbewusstsein und bricht Stereotype. „Ich mochte immer schon Autos und das Gefühl wie das Adrenalin durch den Körper rauscht, wenn man damit schnell …

Weiterlesen
Sarah möchte anderen Mädchen und jungen Frauen helfen, ihre Chancen auf Bildung und eine gute Zukunft wahrnehmen zu können. © Plan International / Ilvy Njiokiktjien  
Mit moderner Technik gegen überkommene Normen von Lara Betz

Die 24-jährige Sarah setzt sich dafür ein, Teenagerschwangerschaften und Gewalt gegen Mädchen in Sierra Leone zu verhindern. Dafür hat sie eine WhatsApp-Gruppe gegründet, in der sich junge Frauen aus dem Dorf gegenseitig über Schwierigkeiten austauschen und helfen können. Wie viele andere junge Frauen in Sierra Leone bekam Sarah ein Kind, als sie selbst fast noch …

Weiterlesen
AKlever nutzt Symbole aus der Lebenswelt der indigen Jugendlichen, um ihnen Themen wie Teenagerschwangerschaft zu erklären. © Plan International / Fabricio Morales  
Klever setzt sich gegen Frühschwangerschaft in Ecuador ein von Lara Betz

Mithilfe von traditioneller Folklore und Symbolik klärt der 22-jährige Klever Jugendliche in Chimborazo, Ecuador, sexuell auf. Eine Gruppe von Kindern steht in einem Kreis und hört einem jungen Mann zu, der Beschwörungen in die frische Bergluft flüstert. So ist es jede Woche bei dem Club von Plan International Ecuador in Chimborazo. Dort erzählt Klever Geschichten über …

Weiterlesen
Die Mädchen und Jungen des Touch-Rugby-Teams machen nicht nur die Nachbarschaft zu einem sichereren Ort, sondern haben sich mit ihrem Sport für nationale Turniere qualifiziert. © Plan International / Vivek Singh  
Sport macht Mädchen stark von Lara Betz

Mädchen und Frauen sind in Delhi, Indien, oft Belästigungen ausgesetzt. Plan International hat deswegen im Rahmen des Programmes „Sichere Städte für Mädchen“ das Sport-Spiel „Touch Rugby“ eingeführt. Die Besonderheit: Es gibt nur gemischte Mannschaften. Das stärkt das Selbstbewusstsein von Mädchen. Bis vor zwei Jahren hat Kushal sich wie die meisten jungen Männer in dem dicht …

Weiterlesen
Santina möchte Premierministerin werden und sich so für bessere Chancen für Mädchen einsetzen. © Plan International / Max Goldstein  
Santina: Ich möchte, dass die Stimmen von Mädchen gehört werden! von Lara Betz

Die elfjährige Santina aus Timor-Leste setzt sich in dem „Women’s and Girls‘ Participation Project“ für die politische Teilhabe von Mädchen und gegen Kinderheirat ein. Ihrem Traum, Premierministerin zu werden, kam sie am Welt-Mädchentag 2018 näher, als sie das Amt von Premierminister Taur Matan Ruak übernahm. Santina kommt aus einem ländlichen Gebiet in Aileu und hat …

Weiterlesen
Loveness erklärt Teilnehmerinnen der „Champions of Change“-Gruppe, wie wichtig Bildung für ihre Zukunft ist. © Plan International / Jeroen van Loon  
Für Bildungschancen von Mädchen in Malawi von Lara Betz

Die Hälfte der Mädchen in Malawi wird verheiratet, bevor sie 18 Jahren alt sind, oft, weil sie ungewollt schwanger sind. Infolgedessen verlassen sie die Schule. Lediglich vier Prozent der Mädchen in Malawi schließen die Schule ab. Das Programm „Champions of Change“ von Plan International möchte dies ändern und setzt sich unter anderem gegen Kinderheirat und …

Weiterlesen
Erika unterstützt unsere globale Kampagne Girls Get Equal © Plan International / Fabricio Morales  
Women Deliver Konferenz in Kanada: Plans Jugendbotschafter mitten drin! von Pia Sophie Arndt

Vom 3. bis 6 Juni 2019 findet die Women Deliver Konferenz in Vancouver, Kanada statt. Women Deliver ist weltweit die größte Konferenz zum Thema Mädchen- und Frauenrechte und für Plan International eines der wichtigsten Zusammentreffen, um die globalen Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele umzusetzen. Auch in diesem Jahr wird sich Plan International als führende Organisation für die …

Weiterlesen
Mädchen und Frauen sollen im Internet gleichberechtigt ihre Meinung äußern können, ohne belästigt oder diskriminiert zu werden. © Plan International  
Warum das Internet feministisch werden muss von Lara Betz

von Nora Lindström, Plan Internationals Beauftragte für digitale Entwicklung „Du bist die Beste”, „Heldin!!!”, „Ich bewundere dich“, „Du bist eine tolle Führungspersönlichkeit“. So lesen sich tausende Kommentare in dem Twitter-Feed von Greta Thunberg. Doch obwohl die 16-jährige Klimaschutzaktivistin regelmäßig über 1,6 Millionen Menschen durch ihren Schulstreik für den Klimaschutz mobilisiert, muss man nicht lange suchen, …

Weiterlesen
Gemeinsam bauten die Mädchen einen Fischteich. Sie wollen ihr Leben und das ihrer Familien und ihres Dorfes verbessern. © Plan International / Cesar Fernandez  
Mit Fisch zum Erfolg von Lara Betz

Eine Gruppe junger Frauen im Alter von 16 bis 23 Jahren aus einer ländlichen Gemeinde im Zentrum Paraguays hat erfolgreich eine Fischzucht gegründet. Die Unternehmerinnen wurden von Plan Internationals Programm „Sape’a“ unterstützt. So verändern sie ihre Gemeinde und ermutigen junge Leute, in ihrem Dorf zu bleiben, anstatt in die Stadt zu ziehen. Laut einer Studie …

Weiterlesen