Ergebnisse zum Schlagwort: Afrika

Isatu möchte grundlegende Veränderungen in ihrem Land erreichen und Mädchen eine bessere Zukunft ermöglichen. © Girls Advocacy Alliance / Ilvy Njiokiktjien  
Isatu sagt Frühschwangerschaften in Sierra Leone den Kampf an von Lara Betz

Sierra Leone hatte 2013 die weltweit siebthöchste Rate von Frühschwangerschaften. Die 20-jährige Journalistin Isatu setzt sich dafür ein, dass sich das ändert. Laut einer Studie aus dem Jahr 2013 bekommen etwa 40% der Mädchen in Sierra Leone ihr erstes Kind noch vor ihrem 18. Geburtstag. Ein Grund dafür ist die schlechte Stellung von Mädchen und …

Weiterlesen
Gemeinsam mit weiteren jungen Männern, die ähnliche Verletzungen erlitten hatten, eröffnete James (r.) ein Geschäft für Handy- und Computerreparaturen. © Plan International / Sala Lewis  
Finanziell unabhängig in ein neues Leben von Lara Betz

Im Alter von 17 Jahren hatte James einen Fahrradunfall, der sein Rückenmark verletzte. Seitdem kann der jetzt 25-Jährige aus Tansania nicht mehr laufen und sitzt in einem Rollstuhl. Über Nacht hatte sich sein Leben verändert und er konnte nicht mehr zur Schule gehen, Fußball spielen oder Fahrrad fahren. Nun hat James mit Hilfe von Plan …

Weiterlesen
Nya Bahn spielt in den kinderfreundlichen Bereichen gerne Volleyball. © Plan International  
Zerrüttete Kindheit: Geschichten von geflüchteten Kindern in Äthiopien von Lara Betz

Über 400.000 Menschen sind vor Gewalt, Hunger und Armut aus Südsudan nach Äthiopien geflohen. Fast 90 Prozent von ihnen sind Frauen und Kinder. Sie leben nun in großen Flüchtlingscamps, in denen Plan International sichere Orte für Kinder schafft, an denen sie einfach Kind sein und lernen, zeichnen und spielen können. Seitdem Südsudan sich 2011 von …

Weiterlesen
Sarah möchte anderen Mädchen und jungen Frauen helfen, ihre Chancen auf Bildung und eine gute Zukunft wahrnehmen zu können. © Plan International / Ilvy Njiokiktjien  
Mit moderner Technik gegen überkommene Normen von Lara Betz

Die 24-jährige Sarah setzt sich dafür ein, Teenagerschwangerschaften und Gewalt gegen Mädchen in Sierra Leone zu verhindern. Dafür hat sie eine WhatsApp-Gruppe gegründet, in der sich junge Frauen aus dem Dorf gegenseitig über Schwierigkeiten austauschen und helfen können. Wie viele andere junge Frauen in Sierra Leone bekam Sarah ein Kind, als sie selbst fast noch …

Weiterlesen
Loveness erklärt Teilnehmerinnen der „Champions of Change“-Gruppe, wie wichtig Bildung für ihre Zukunft ist. © Plan International / Jeroen van Loon  
Für Bildungschancen von Mädchen in Malawi von Lara Betz

Die Hälfte der Mädchen in Malawi wird verheiratet, bevor sie 18 Jahren alt sind, oft, weil sie ungewollt schwanger sind. Infolgedessen verlassen sie die Schule. Lediglich vier Prozent der Mädchen in Malawi schließen die Schule ab. Das Programm „Champions of Change“ von Plan International möchte dies ändern und setzt sich unter anderem gegen Kinderheirat und …

Weiterlesen
Ermiyas aus Äthiopien setzt sich dafür ein, dass Mädchen und junge Frauen gleichberechtigt und selbstbestimmt aufwachsen können. © Plan International / Maheder Haileselassie Tadese  
Jungen setzen sich für Gleichberechtigung ein von Lara Betz

In Ruanda und Äthiopien haben Mädchen häufig Schwierigkeiten, ihr Recht auf Bildung wahrzunehmen. Traditionelle Rollenvorstellungen, gesellschaftliche Normen, Kinderheirat und Frühschwangerschaften halten viele Mädchen davon ab, die Schule zu besuchen oder abzuschließen. Plan International setzt sich auf verschiedenen Ebenen für Gleichberechtigung ein und involviert dabei auch gezielt Jungen, damit die gesellschaftlichen Ursachen der Benachteiligung von Mädchen …

Weiterlesen
Florida in den Überresten ihres Hauses - mit Stöckern und Ästen werden die Wände gestützt. © Plan International  
Zyklon Idai: Kinder können nicht mehr zur Schule gehen! von Pia Sophie Arndt

Nachdem Zyklon Idai im März das Dorf der 12-jährigen Florida und viele Schulen in Malawi zerstört hatte, steht nun ihre Zukunft auf dem Spiel. Zyklon Idai hat das Leben von Florida und ihrer Familie auf den Kopf gestellt. Der unerbittliche Regen und Wind zerstörte ihr Haus in der malawischen Region Mulanje. Mitten in der Nacht, …

Weiterlesen
Das Unwetter hat sich beruhigt, der Himmel ist aufgeklart: Zurück bleiben tausende Familien ohne Obdach. Wir helfen den Menschen dabei, in Notunterkünften Schutz zu finden. © Plan International  
„Wir hatten eine so große Verwüstung nicht erwartet“ von Pia Sophie Arndt

Zyklon Idai: Augenzeugenbericht von Angela Muriithi, Länderdirektorin von Plan International Simbabwe Der Wirbelsturm „Idai“ hat ganze Landstriche überschwemmt. Die Menschen in den überfluteten Gebieten harren auf Hausdächern, Bäumen oder in Notunterkünften aus und warten auf Hilfe. Doch die Rettungskräfte kommen oft nur per Boot oder Hubschrauber in die Gebiete. Angela Muriithi, Länderdirektorin von Plan International …

Weiterlesen
Seit Ramatu an dem GATE-Projekt teilnimmt, lernt sie viel und engagiert sich als Schülersprecherin für ihre Schule. © Plan International  
Bessere Zukunft für Mädchen in Sierra Leone von Lara Betz

Die Eltern der 16-jährigen Ramatu aus Sierra Leone hatten nicht genug Geld, um all ihre Kinder zur Schule zu schicken. Deswegen sollte Ramatu die Schule verlassen und Händlerin werden. Dank des GATE-Projektes von Plan International erhielt sie jedoch die notwendige Unterstützung, um ihre Bildung fortzusetzen. Nun engagiert sie sich aktiv in ihrer Schule und ermutigt …

Weiterlesen
Die 15-Jährige bemüht sich, als Schulsprecherin Missstände in ihrer Schule anzugehen. © Plan International  
Schulsprecherin Mercy drängt auf Veränderungen von Lara Betz

Plan International hat gemeinsam mit der kanadischen Regierung das „Tulinde Tusome“-Projekt in Kenia eingeführt. Das Ziel des Projekts ist, den Zugang zu hochwertiger Bildung für Kinder zu verbessern und ihnen eine sichere Umgebung in ihren Gemeinden zu bieten. Als Mitglied von Plan Internationals „Tulinde Tusome“-Projekt hat es sich die 15-jährige Mercy zum Ziel gesetzt, die …

Weiterlesen