Kategorie: Entwicklungshilfe

PLAN InternatiaFreiwilliger Englischunterricht: Jeden Abend gibt Tort den Kindern aus ihren Nachbardörfern ehrenamtlich Englischunterricht. © Plan International  
Kambodscha – Unentgeltliche Englischstunden im Schatten der Angkortempel von Claudia Ulferts

In Siem Reap, im Norden Kambodschas, herrscht trotz des boomenden Tourismus um die weltberühmten Angkor Tempel große Armut auf dem Land. Tort, ein ehemaliges Plan-Patenkind, das mit nur einem Arm geboren wurde, gibt jeden Abend unentgeltlich Englischklassen für benachteiligte Kinder aus den Nachbardörfern. Gerade sechs Kilometer trennen Torts Zuhause von den weltberühmten Angkor-Tempeln. Doch im …

Weiterlesen
Am 11. Oktober ist Welt-Mädchentag. Anlass für unsere drei junge Botschafterinnen, symbolisch die Regierung zu übernehmen. Als Bundeskanzlerin, Entwicklungsministerin und Finanzministerin gaben die drei Mädchen im Alter von 16 - 22 Jahren in Berlin eine Regierungserklärung mit Schwerpunkt Gleichberechtigung ab. © Plan  
Zeit für Veränderung von Maike Roettger

Egal ob in Politik, Bildung oder Wirtschaft: die Welt tickt immer noch viel zu männlich. Damit sich das ändert, fordert das Kinderhilfswerk Plan International mit seiner Online-Kampagne „One billion for girls“ die Bundesregierung auf, mindestens eine Milliarde Euro für Projekte zur Gleichberechtigung von Mädchen zur Verfügung stellen. Wir wissen, dass 130 Millionen Mädchen nicht zur …

Weiterlesen
Fast vier Jahre lang musste Sarah als Hausangestellte arbeiten. © Ruhani Kaur  
Kinder der Mülldeponie von Janina Schümann

Trotz jahrzehntelanger Reformen geht die Kinderarbeit in Indiens Städten, Slums und Dörfern weiter. Ob Schmuck herstellen, zu Feuerwerkskörper verarbeiten bis hin zu Lumpen sammlen auf Mülldeponien – eine große Anzahl von Kindern lebt am Rande der Gesellschaft, ihrer Kindheit beraubt und der Möglichkeit, ihr Potenzial zu verwirklichen. Das Anti-Child-Labour-Projekt von Plan International, das in Zusammenarbeit …

Weiterlesen
Heute kann Gris für sich und ihren Sohn den Lebensunterhalt sichern. © Plan / Christina Frickemeier  
Das Ende ist oft erst der Anfang von Christina Frickemeier

Eine junge Mutter hält ihren schlafenden Sohn im Arm. Sie heißt Gris und ist Mitglied einer Schneiderinnengruppe. Ihr Sohn heißt James Deus und ist drei Jahre alt. Gris war erst 16, als sie ihn bekam. In Tansania ist das nicht ungewöhnlich: Viele Mädchen werden schon als Teenager schwanger, manche bereits mit 13 oder 14. Ich …

Weiterlesen
© Plan International / Quinn Neely  
Jemma’s Geschichte von Janina Schümann

Jemma, 16, aus dem südsudanesischen Bundesstaat Yei, ist eine von mehr als 280.000 Geflüchteten, die im Norden Ugandas in Bidi Bidi leben, das 2016 zum größten Flüchltingslager der Welt wurde. „Der Krieg begann, als ich in der Schule war. Bewaffnete Armeen griffen an. Einige Schüler wurden entführt, andere wurden missbraucht. Der Schulleiter wurde vor unseren …

Weiterlesen
Aishetu Mahmoudu Hama, 23 Jahre, Niger  
Schulbildung ist die Grundlage für ein besseres Leben von Janina Schümann

Weltweit gehen 130 Millionen Mädchen nicht in die Schule. Sie haben keine Chance, die Fertigkeiten zu lernen, die für uns ganz selbstverständlich sind, wie zum Beispiel Lesen, Schreiben und Rechnen. Wie wichtig Grundbildung für ein gutes, gesundes Leben mit eigenem Einkommen, kreativen Ideen und beruflichen Ambitionen ist, erzählen Valentine aus Kenia, Aishetu aus Niger und …

Weiterlesen
Salma (16) floh mit ihrer Familie im September nach Bangladesch. © Plan International / Saikat Mojumder  
Rohingya-Krise: Salmas Alltag im Flüchtlingscamp von Lilli Gretemeier

Seit der Eskalation der Gewalt in Myanmar im August dieses Jahres mussten mehr als eine halbe Millionen Rohingya aus ihren Häusern fliehen und in Bangladesch Zuflucht suchen. Salma (12) erzählt uns vom Alltag im Flüchtlingscamp. In Myanmar geht das Militär seit August verstärkt gegen die Minderheit der Rohingya vor. Es wurden ganze Dörfer niedergebrannt und …

Weiterlesen
Um die Kinder wieder gut vorbereitet in die Schule zu schicken, wurden Hygiene- und Schulkits verteilt. © Plan International / Ina Thiam  
Zentralafrikanische Republik: Nach Jahren des Konflikts öffnen die Schulen wieder von Janina Schümann

In der Zentralafrikanischen Republik tobt ein Bürgerkrieg zwischen religiösen Milizen, der Zehntausende in die Flucht treibt. Vier Jahre lang hatten bewaffnete Armeen Schulen besetzt und dadurch Kinder abgehalten, die Schule zu besuchen. Jetzt können die Kinder den Unterricht wieder aufnehmen. Die Besetzung der Schulen durch die Streitkräfte zerstörte die bereits unzureichende und schlechte Bildungsinfrastruktur des …

Weiterlesen
Bevor er an der Workshops teilnahm hatte Valnei eine andere Meinung. © Plan  
Brasilien: Wie Väter gleichberechtigt an der Erziehung mitwirken von Janina Schümann

Valnei aus Brasilien ist Maler und wird gerade zum Krankenpfleger ausgebildet. Aber vor allem ist Valnei ein engagierter Vater und er hat eine starke Meinung darüber, was dafür nötig ist. „Ein guter Vater zu sein, heißt, immer in im Leben deines Kindes präsent sein. Auch Väter haben die Verantwortung, ihre Söhne und Töchter zu unterstützen, …

Weiterlesen
 Dilkumari Rai (Mitte) und ihre Mitstreiterinnen öffneten verschlossene Türen. © Plan / Marc Tornow  
Inklusion am Mahabharat von Marc Tornow

„Wir werden geachtet“, triumphiert Dilkumari Rai. Als Präsidentin einer Vereinigung für Frauen mit Behinderung kämpfte die Nepalesin mit ihren Mitstreiterinnen jahrelang gegen Diskriminierung. Sie bewegen sich nur langsam vorwärts und auf Krücken gestützt oder sitzen in Rollstühlen. Der Tagesablauf dieser Frauen scheint eine einzige Bürde zu sein. Denn schon für Menschen ohne Behinderungen stellen die …

Weiterlesen