Patricia und Mekdes besuchten Kinderwelten in München. © Dorothea Licht

Kinderwelten

Bilder aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Tusche, Buntstifte, Wachskreide – mit ganz verschiedenen Materialien und Methoden machen sich Mädchen und Jungen ans Werk. Auf selbst gemalten Bildern thematisieren sie das Leben in ihren Heimatregionen.

Die Kinder gewähren dem Publikum einen besonderen Einblick: in ihre Familien, ihre Gemeinden, den Gegensatz zwischen städtischem und ländlichem Alltag, dörfliche Wohn- und Arbeitsverhältnisse – und vieles mehr.

Auf den 50 Bildern der Sammlung gibt es einiges zu entdecken. Die Motive laden ein zu einer bunten Reise – in die Kinderwelten von zwölf Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Die gezeigten Kinderbilder hat Plan International für seine Erlebnisausstellung Weil wir Mädchen sind ... zusammengetragen. Da die Mädchen und Jungen in den Programmgebieten fleißig gezeichnet haben, ist daraus eine eigene Wanderausstellung entstanden. Plan International präsentiert Kinderwelten seit Oktober 2006.